Flug, Ankunft und der erste Tag

Ich melde mich nun auch endlich mal, sorry das es so lange gedauert hat, ich hatte bisher einfach noch keine Zeit :)

 

Nach einem tränenreichen Abschied ging es auch schon in den Flieger nach Singapur. Ich hatte gleich mal Pech und der Ton von den Filmen und der Musik ging an meinem Platz nicht für die ersten 3 Stunden, mein Sitznachbar war nicht wirklich gesprächig und schlafen ging auch nicht so recht. Nachdem die 12,5h endlich rum waren hatte ich noch 2,5h Aufenthalt in Singapur bevor mein Flieger nach Perth weiter ging. Der Flug dauerte nochmals 5h und hatte etwas Verspätung. Ich war einfach so unglaublich froh als ich gelandet bin und mich endlich wieder etwas bewegen konnte :D

Ich hatte beim Zoll ein bisschen Angst weil ich angegeben habe, dass ich neue Sachen im Wert von über 900$ dabei habe, da ich Gastgeschenke hatte und mir in Deutschland eine neue Kamera und einen neuen Laptop gekauft habe. Jedoch war die Sache schnell geklärt da nur gefragt wurde ob ich den Laptop und die Kamera wieder mit nach Deutschland nehme und dann war auch schon alles gut :)

 

Dort angekommen wartete auch schon mein Gastpapa mit einem Schild mit meinem Namen drauf :) Ich hatte davor noch keinen Kontakt zu ihm, und umso erleichterter war ich als er mir auf anhier Sympathisch war.

Wir brauchten mit dem Auto ca. 20 min zum Haus und dort wartete auch meine Gastmama noch, die Kinder haben aber geschlafen, es war ja auch schon 2 Uhr Nachts.

Die Begrüßung war sehr herzlich und ich habe mich direkt wohl gefühlt, auf meinem Bett lagen ein paar Geschenke für mich (ein Australisches Handtuch, eine Tasse und ein kleiner Geldbeutel), ein warmer Schlafanzug und neue Handtücher.

Die Beiden sind dann ins Bett und ich saß hellwach in einem fremden Haus mitten in der Nacht :D Es war schon sehr komisch, vorallem sind die Wände hier so dünn dass man wirklich alles hört, sogar wenn ich nur einen Schrank aufmache oder laufe.

Irgendwann um 6 Uhr morgends konnte ich dann endlich schlafen!

 

Ich bin am nächsten Morgen um halb 10 aufgestanden um die Kinder kennen zu lernen. Die Kleine kam auch sofort her und hat sich rießig gefreut und wollte sofort spielen :)

Dann kam auch der Große noch, jedoch bin ich mit ihm noch nicht so richtig warm geworden..

Dann habe ich meine Gastgeschenke verteilt die mega gut ankamen! Patrick hat sich so rießig über den Deutschland-Fußball und die Torwarthandschuhe gefreut, dass er alles um sich rum vergessen hat, das war echt niedlich :D

Aneta (meine Gastmama) und ich haben Patrick dann zu einem Kindergeburtstag gefahren, wo es auch schon die ersten Tränen gab weil er dort im Haus nicht mit dem neuen Fußball spielen durfte.

 

Aneta und ich sind dann an zu Hillarys Harbour gegangen und ich war echt total begeistert! Ein wunderschöner Strand und ein wunderschöner Hafen und dass nicht mal 5 Minuten von unserem Haus entfernt!

Wir sind ein paar Kleinigkeiten einkaufen gegangen und haben uns dann mit der ganzen Familie zum Mittagessen getroffen.

Ich war etwas erschrocken wie hyperaktiv die Kinder waren nachdem Aneta mir davor immer erzählt hat wie schüchtern sie doch seien :D

Julia konnte keine 5sec still sitzen und ständig musste jemand aufstehen weil sie im Restaurant weggerannt ist. Bei jeder Kleinigkeit haben beide Kinder angefangen zu weinen bis sie bekommen haben was sie wollten.

Aber immerhin kann Julia jetzt schon "Misa" sagen, weil Marisa zu schwer ist :D

 

Am Abend sind Aneta und ich noch etwas mit dem Fahrrad rumgefahren, um mir die Gegend etwas zu zeigen. Also mir gefällts hier total gut :)


Danach als die Kinder im Bett waren habe ich mit den Eltern nochmal meine Aufgaben und den Tagesablauf besprochen. Ich habe etwas Probleme sie zu verstehen weil beide einen extremen polnischen Akzent haben, ich hatte danach echt richtig Kopfweh weil ich mich so Konzentrieren musste. Ich hoffe das wird mit der Zeit noch besser.

 

Die Nacht war wieder sehr kurz, habe nur ca. 4h geschlafen.. Und morgends hat Julia so rumgebrüllt dass echt alle wach waren :D ich habe noch nie ein 2-jähriges Kind mit so viel Energie gesehen!

Gerade bin ich mit dem Vater die Kinder wegbringen gegangen und mir wurde gezeigt wie man die Alarmanlage von Haus abstellt. Als der Vater mir das gezeigt hat ging aufeinmal der Alarm los und ich bin echt so krass erschrocken :D hoffentlich passiert mir das nicht wenn ich alleine bin :D

Jetzt habe ich erstmal frei und schaue mich noch etwas um bevor ich nacher Patrick von der Schule abhole.

 

Das wars dann erstmal von mir, ich melde mich wenns was Neues gibt :)

Liebe Grüße aus Australien!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Katrin (Montag, 04 August 2014 07:26)

    Oh wie schön, das hört sich ja echt toll an. Ich freu mich wieder von dir zu lesen und die ersten Bilder zu sehen!
    Küsschen Katrin

  • #2

    Jasmin (Montag, 04 August 2014 08:46)

    Oh oh das hört sich alles viel an...aber du schaffst das :-)...
    Hyperaktive Kinder kenne ich :D...Marie und Lena ;-)
    Wünsch dir einen guten Start und viele schöne Eindrücke
    Freu mich bald wieder von dir zu hören
    Drück dich Jasmin

Besucherzaehler